18. Tim Minor Hallenturnier

Der VFR Warbeyen II gewinnt wie im Vorjahr das 18. Tim Minor Turnier in der Dietmar – Müller in Hau.

Pünktlich um 10:00 Uhr starteten die Vorrundenspiele beider Gruppen.

In der grünen Gruppe setzte sich Louisendorf I mit 12 Punkten und 12:3 Tore überragend durch. Gefolgt von Siegfried Materborn  III mit 9 Punkten, SGE Bedburg-Hau IV mit 4 Punkten,  SV Asperden II mit ebenfalls 4 allerdings einen Gegentreffer mehr  und BV-DJK-Kellen mit 0. Punkte.

ähnlich spielte die blaue Gruppe mit dem 1. Platz VFR-Warbeyen II mit 12 Punkte, gefolgt von der Alemania Pfalzdorf III mit 9 Punkte,  SV Bedburg-Hau II 6 Punkte, Rheinwacht. Erfgen III und SSV Louisendorf II mit jeweils 1 Punkt, wobei Louisendorf II 4 Gegentreffer mehr kassieren musste.

Die Halbfinale gewannen Pfalzdorf III und Warbeyen II

Louisendorf I : Pfalzdorf III = 0:1 , Warbeyen II : Materborn III = 1:0

Den Platz 3 belegte Louisendorf I nach einem hart umkämpften Finalspiel.  Nach dem vorläufigen 2:2 musste hier das Sieben-Meterschießen entscheiden. Hier konnte sich  der SSV mit 5:3 Toren durchsetzen.

Gekonnt konnte  Warbeyen mit feinen Spielkombination gegen kämpferisch starken Pfalzdorfer den Endsieg mit 2:0 einfahren.

Die anderen Platzierungen wurden durch 7. Meterschießen ermittelt.

Vorsitzender H-J. Rocker verlieh in folgender Aufstellung die Plazierungsurkunden und bedankte sich bei  allen  Mannschaften, den Schiedsrichtern und bei  Rolf Esser und seinem Team für den tollen und fairen Turnierverlauf. Die Schiedsrichter um Holger Tripp haben alle Begegnungen souverän geleitet.

1.VFR Warbeyen II, 2Alemania Pfalzdorf III, 3. SSV Louisendorf I, 4. Siegfried Materborn III, 5. SGE-Bedburg-Hau IV, 6. SV Bedburg-Hau II, 7. Rheinwacht Erfen III, 8. SV Asperden II, 9. SSV Louisendorf II und BV-DJK-Kellen III