SSV 1 gewinnt zu Hause mit 5:2 gegen Erfgen II

In der SSV Arena war heute richtig was los. Nun der Reihe nach:

die 2. Mannschaft startete bereits um 13:00 gegen SV Nütterden II. Leider wurde das Spiel mit 3:7 verloren. Unsere Mannen  haben nie aufgegeben, hatten auch die Möglichkeit ein zwischenzeitliches Unentschieden zu erreichen.  Sie wurden aber immer wieder durch individuelle Fehler in der Abwehr bestraft.  Trotz allem waren heute auch gute Ansätze sichtbar und ich bin überzeugt,  dass  in Zukunft der gelebte Kampfgeist der Mannschaft auch belohnt wird.

Nun zur 1. Mannschaft:  Nach dem Anpfiff übernahm der SSV sofort das Kommando und erspielte sich zahlreiche Torchancen heraus die bis zur 20. Minute kläglich vergeben wurden. Dann endlich das erlösende 1:0 aus einem Gerangel im 16 Meter – Raum des Gegners. Wer gedacht hatte, dass der SSV nun befreit und sicherer aufspielt sah sich getäuscht. Wie schon in den vorherigen Spielen zu beobachten war schlich sich wieder der Schlendrian ein, der Ball lief nicht mehr durch die eigenen Reihen und prompt kassierte man den Ausgleich. Dieses war wohl auch der Weckruf, von nun an wurde wieder gespielt und man belohnte sich mit zwei schön herausgespielten Tore.  Zur Halbzeit stand es dann auch verdient  3:1 für den Gastgeber.

In der 2. Halbzeit ließ man nichts mehr anbrennen. Im Gegenteil: der SSV erhöhte auf 5:1 und hatte dann auch noch die Möglichkeit durch einen Elfmeter auf 6:1 zu erhöhen. Fast im Gegenzug erzielte Erfgen dann den Anschlusstreffer zum  5:2 Endstand.

Mit dem heutigen Sieg kletterte man auf Rang 8 und ist somit wieder auf Tuchfühlung zum gesteckten Saisonziel unter den ersten 6. Mannschaften dabei zu sein.